Customize

Wie man sich nicht für Meinungsfreiheit stark macht.

Discussion in 'Anonymous für Informationsfreiheit' started by Anonymous, Jun 3, 2011.

  1. Anonymous Member

    Du Klodeckellutscher, woher nimmst Du Dir das Recht raus, die Punks als politisch zu bezeichnen? Hast Du überhaupt eine Ahnung, worum es da geht? Nein, sonst würdest Du nicht solche Scheiße verquirlen und als Parfüm verkaufen wollen. Spinner.
  2. Anonymous Member

    Alle die Cyberpunks für irgendwas linksextremistisches halten, sollten sich vielleicht ersteinmal etwas informieren... Manchmnal reicht sogar Wikipedia... http://de.wikipedia.org/wiki/Cyberpunk
  3. sooleater Member

    das ist zu hoch
  4. blubb Member

    Uhm es ging in meinem Post nicht um den BILD Artikel, sondern um das ZDF Interview, und dieses wurde, wie ich in meinem anscheinend tl;dr Posting geschrieben habe, am 31. mit dem Reporter abgeklärt.
  5. Anonymous Member

    Weiß net warum sich die leute so aufregen?
  6. Night Member

    >Bericht war okay
    >Anonops still mad und will das letzte Wort haben
    >Hamburg lol'd

    [IMG]
    • Like Like x 3
  7. Anonymous Member

    Anhand der "Like-This-Buttons" kann man nun auch leider erkennen, dass der Rheinländer nicht mehr ganz neutral agiert. Schade, viele halten ihn ja für einen guten Mod. Wenn man nicht genau weiß, um was es geht, sollte man sich beide Seiten anhören. Dann kann man auch neutral entscheiden.
  8. Rheinländer Member

    Du hast mein tiefstes Mitgefühl.
  9. Anonymous Member

    After decrypting all your nazi-babble I made the following observations:

    1. Hamburgfags claimed of being spammed and reached out to those who did it, to participate and do better
    - You accused them of talking to the wrong media
    - They reasonably explained why they did it
    2. You accused them of stealing your TV interview
    - They explained that they reacted on a youtube message they posted, and explained the whole thing reasonably
    - you did not believe
    - they delivered dox, including screenshots
    3. You still insist on your accusations
    - You delivered nothing
    - You did not did not say a word about what they claim: the fact that this message has been sent out to several people, your inability to react fast and accurate to media demands, your inability to understand that Anonymous is more than your channel and your server, your greed about the little in attention you have reached by actions you did not even take part in.

    So you deliver nothing else than accusations. I say you better GTFO
    • Like Like x 1
  10. Cyberpunk ist ein Polysem. Wenn die Hamburger tatsächlich die Stilrichtung aus z.B. Science-Fiction-Romanen meinen, dann Prostmahlzeit. Denn es geht hier glaub ich weniger um intergalaktische Dampfkesselroboter, sondern um Cyberaktionismus. Es geht es hier um Punkt 2 der Wikipedia Begriffseklärung des Wortes. http://de.wikipedia.org/wiki/Cyberpunk_(Begriffsklärung)

    Dass das Wort anmutet linksextrem zu sein, kann ich verstehen, ist imho aber für alle politischen Spektren offen.

    Jenseits von dimensionalen Einordnungen wie links und rechts zu agieren, heißt meiner Meinung nach nicht unbedingt, dass man unpolitisch ist. Aber im Rahmen eines so kurzen Interviews und für die Zielgruppe der ComputerBILD ist das eine ordentliche vereinfachte Darstellung.
  11. Ackerland Member

    Noch nie hatte ein Mod die Pflicht eine neutrale Meinung zu vertreten. Du solltest Dir erst Sorgen machen wenn Posts anfangen zu verschwinden, weil die Meinung dem Mod nicht passt.
    • Like Like x 2
  12. sooleater Member

    MOD is allways right
    deal with it
  13. PresidentShaw Member

    Am talking with anonops fags atm, it seems there is a bit of a misunderstanding and a clash of e-cultures going on here :p

    Maybe a palaver is in order?
    • Like Like x 1
  14. Anonymous Member

    leaderfag... sad to see Anons postin' such shit
  15. Anonymous Member

    FOCUS Artikel - http://www.megaupload.com/?d=194PL1XD

    Auch interessant.. Vorweg sei positiv zu erwähnen, dass nicht nur Hamburger beteiligt waren, jedoch leider wieder überwiegend....

    Probleme:

    Wir werden als reine Hacker dargestellt... Und grade ihr aus dem AnonNet habt doch damit recht wenig am Hut, schließlich seid ihr ja ziemlich Chanologyfixiert (was keineswegs schlecht ist). Umso bedauerlicher ist es, dass ihr die Reporterin nicht ausdrücklich darauf hingewiesen habt.

    Inwiefern seid ihr Anonym, wenn ihr euer Aussehen beschreiben lasst (und das auf eine recht herabwürdigende Art und Weise) und teilweise euer Alter preisgibt? Finde ich nicht sehr vorbildlich.

    Bitte, versucht euch nicht immer mit den Taten von AnonOps zu rühmen.. ob nun HBGary, Sony oder die Angriffe auf BKA & Polizei wie in diesem Interview. Sollte letzeres kein Problem für euch sein, dann beteiligt euch gefälligst und tut am Ende nicht nur so als ob ihr es gemacht hättet.

    Ich finde es einfach fragwürdig, wieso ihr euch so sehr von AnonOps distanzieren wollt, aber dann doch wieder mit ihren Taten euer Image aufpoliert. Macht bei uns mit, kommuniziert mit uns, beteiligt euch an unseren Interviews & Aktionen - macht eure Hamburger Raids ruhig weiter im privaten - ABER BITTE, distanziert euch nicht, rühmt euch dann mit unseren Taten und stellt Anonymous nicht so ungeschickt als halbanonyme Hacker einer Geheimorganisation dar...
  16. sooleater Member

    ahh shitstrom is coming.
  17. Anonymous Member

    Tja Sooleater, ich würde jetzt auch an deiner Stelle mit derartigen Posts shitstormen, nachdem dich FOCUS als Schulkind einschätzte, um deren Verdacht zu bestärken.
  18. Zak McKracken Member

    Ich bin sehr wütend, dass ich nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, über Anonym-Aktivität in Deutschland. Es kann sein, dass ich nicht anwesend gewesen im IRC oder anonops, dass ich nicht protestieren IRL in jeder deutschen Städten, und dass ich fast nie gelesen Deutsch-Sprache Anonym Fäden.

    Trotzdem, ich bin ein Experte und sollte konsultiert worden wäre. Stattdessen bin ich für keinen Grund, beleidigt und nicht gewährt ein Interview mit den wichtigsten Zeitungen.

    Deutsch anons: Sie ekeln mich an. Wo kann ich meine Beschwerde?
    • Like Like x 1
  19. Ackerland Member

  20. Anonymous Member

    Internet is serious business.
  21. Anonymous Member

    Okay Productivity > Drama

    Ich denke die einstellung Der Städtezellen und der Anonops Germany Zelle ist Nachvollziehbar.
    Einerseits machen die gewachsenen Zellen, schon Pressearbeit seit 2008, und die Community war immer froh das es überhaupt jemand tat.
    Andereseits gibt es ein berechtigtes bestreben der neuen Zelle sich daran zu beteiligen, auch verständlich.

    Ich würde folgende Massnahmen zur Verbesserung vorschlagen:

    - Keine Zelle Antwortet auf Anfragen bevor nicht die anderen konsultiert wurden, sei es Hamburg, die Anonops Germany Zelle, Iran Ops Deutschland etc.
    - Zuschriften auf den verschiedenen Netzwerken, Twitter, Youtube, vimeo, Seti, Facebook, myspace werden per Full Disclosure policy gehandhabt, jeder weiss alles.
  22. Anonymous Member

    lol Archiv bei anonops.
  23. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell gehen wird. Aber mittlerweile sehne ich mich nach Interviews, wie dem in der ComputerBild von Sonnabend.
    • Like Like x 1
  24. Anonymous Member

    mal den scan abgetitp:

    Ein Interview war auch noch abgedruckt:

    F: Ist Anonymous eine politische Vereinigung?

    A: Bei Weitem nicht. Und wer meint, es geht nach rechts oder links, wird merken, dass ein solches Modell auf anonymous nicht anwendbar ist. Es gibt sicher Ziele, für die sich Anonymous stark macht, oder die Anonymous ablehnt. Es hängt aber stark mit dem Schutz des eigenen "Lebensraums", dem zensusfreien Internet, zusammen.


    F: Sie haben große Aufmerksamkeit durch Online-Angriffe auf Sony, Mastercard, das Bundeskriminalamt und andere erlangt. Wer sucht die Ziele für Anonymous-Angriffe aus?

    A: Firmen oder Einrichtungen, die angegriffen werden, bieten sich sozusagen selbst an. Zum Beispiel wenn sie - wie im Falle Sony - gegen Personen vorgehen, die von ihrem Recht Gebrauch machen, mit erworbenen Produkten zu tun, was sie möchten. Allgemein arbeitet Anonymous gegen Organisationen, die ihre Kunden ungerecht behandeln, Meinungsfreiheit unterbinden, zensieren oder mit vertraulichen Daten schludrig umgehen.
    Wenn einem Anon solche Verhaltensweisen bei einer Organisation auffallen, kann er sie als Angriffsziel vorschlagen.


    F: Bisher sind sie v.a. durch Internet-Angriffe bekannt geworden. Hat Anonymous noch andere Waffen im Köcher?

    A: Sicher. Anonymous produziert Videos, sammelt Informationenm verknüpft sie und bereitet sie auf. Aktuell verbreitet Anonymous großflächig Informationen, die Behörden und Unternehmen per Zensur aus dem Internet entfernen wollen.


    F: Politiker und Ermittler sprechen im Zusammenhang mit Anonymous von Cyber-Terrorismus. Sind Sie Terroristen?


    A: Nein, eher Cyber-Punks. Bei uns hat sich eine Subkultur mit eigenem Verhaltenscodex, eigener Sprache und festen Regeln entwickelt. Körperliche Eigenschaften, wie Aussehen, Alter, Geschlecht, Hautfarbe, und Religion spielen keine Rolle. Entscheidungen fallen per Konsens. Hier gibt es einige Übereinstimmungen mit der anarchistischen Punkbewegung. Terrorismus bedeutet Gewalt. Anonymous droht weder mit Gewalt, noch wenden wir Gewalt an.


    F: Warum sind Sie Anonymous geworden?

    A: We came for the lulz and stayed for the cause (Wir kamen zum Spaß und blieben wegen der Sache)
  25. Rheinländer Member

  26. Anonymous Member

  27. Rheinländer Member

    Wenn ich mir jedes Blatt kaufe, das über Anon schreibt, wird das teuer ^^
  28. Anonymous Member

    willst du nicht das neocon blatt unterstützen.

    den doch an die arme ftp
  29. Lady.Nonymous Member

    Die ganzen neuen Artikel sollten nochmal in der Wiki zusammengetragen werden damit die erhalten bleiben.
    • Like Like x 3
  30. Anonymous Member

    http://www.golem.de/1109/86349.html

Share This Page

Customize Theme Colors

Close

Choose a color via Color picker or click the predefined style names!

Primary Color :

Secondary Color :
Predefined Skins